Über uns

Über uns

 

 



DeutschDeutsch SpanishEspañol

Home
Cuba Journal
Über Kuba
Presse (Archiv)
Artikel (Archiv)
Aktivitäten
Projekte
Über uns
Kontakt
Weitere Links
Impressum

Die Deutsch-Cubanische Gesellschaft für Solidarität mit Cuba wurde am 10. Dezember 1988 in Frankfurt gegründet. Gründungsmitglieder waren Gewerkschaftler, Sozialdemokraten, Grüne, Drittweltler und autonome Linke aus vielen Berufssparten. Im Umfeld der Diskussionen über einen demokratischen Sozialismus und alternative Entwicklungswege in der "Dritten Welt" sollte die Basis der Interessierten an dem Weg der kubanischen Revolution bis weit ins bürgerliche Lager hin erweitert werden. Im Respekt vor der Meinung Andersdenkender sollten in kritischer Solidarität auch kontroverse Themen diskutiert werden. Im Bereich der praktischen Solidarität hat die DeCub bis heute vor allem auf den Sektoren Kultur, Bildung, demokratische Rechte, Kirche, Gewerkschaften, Ökologie, Wissenschaft und Tourismus direkte Begegnungen und Informationen pluralistisch gefördert. Durch Ausstellungen, Vorträge, Lesungen und Projekte hat die DeCub zu einem differenzierten Bild über die kubanische Gesellschaft beigetragen. Gerade unter den veränderten internationalen Verhältnissen dürfen Feindbilder kein Alibi für erstarrte politische Fronten sein. Wir verurteilen sowohl die Blockadepolitik der US-Regierung gegenüber dem kubanischen Volk als auch die Unterdrückung von Meinungs-, Presse- und Versammlungsfreiheit auf der Insel. In unserem dialogbereiten Sinne ist das Cuba Journal, das Verbandsorgan der DeCub, eine auch international bekannte und viel konsultierte Informationsquelle. Unter unserer Webseite können neueste Nachrichten über die Entwicklung auf der Insel und der kubanischen Diaspora im Ausland abgerufen werden.

 

Informieren Sie sich mehr über unser Ziele und Satzungen!